Zum Inhalt

Zur Navigation

OA Dr. Clemens Felsing - Ihr Facharzt für die Hüftprothese in St. Pölten

Coxarthrosen (Hüftarthrosen) gehören zu den häufigsten Erkrankungen des Bewegungsapparates, in Österreich werden jährlich ca. 16.000 Hüftendoprothesen eingesetzt. In den letzten Jahren wird dies durch spezialisierte Chirurgen auch in minimal-invasiver Technik durchgeführt (kleinerer Hautschnitt- weniger Muskelverletzung), um damit die Rehabilitation zu beschleunigen.

 

Hüftprothese St. Pölten - AMIS-Technik

Ich selbst verwende seit 2007 bei geeigneten Patienten die minimal invasive AMIS-Technik ("kleiner Schnitt") mit einem Zugang von vorne, um bei der Operation weder Muskeln noch Nerven zu gefährden. Nähere Informationen zu dieser Technik finden Sie unter folgender Adresse: http://www.vivamed.at/patienteninfo/

Hüftarthroskopie St. Pölten

Die Forschung der letzten Jahre hat auch gezeigt, dass ein wesentlicher Teil der Arthroseentstehung durch Einklemmungsprobleme zwischen Hüftpfanne und Schenkelhals entsteht. Eine chirurgische Beseitigung dieser Einklemmung dürfte das Fortschreiten der Arthrose verlangsamen und somit eventuell den Einbau eines künstlichen Hüftgelenkes verzögern. Dieser Eingriff wird ebenfalls minimal-invasiv (Hüftarthroskopie) durchgeführt. http://www.asha.at.

 

Bei Fragen stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung!

OA Dr. Clemens Felsing - Hüftprothese in St. Pölten